StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Der schmale Waldpfad

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Jen
Held
avatar

Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 28.07.09
Alter : 26
Ort : Hessen

BeitragThema: Der schmale Waldpfad   Di Jul 28, 2009 6:18 pm



Wenn ihr diesem Folgt wird er euch an einen See führen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://shadesofgrayrpg.forumieren.com
Rumo
Streuner
avatar

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 28.07.09

BeitragThema: Re: Der schmale Waldpfad   Mi Jul 29, 2009 8:24 pm

Erleichtert seufzte Kira. Die qualmende Stadt um sie herum ebbte ab, Bäume erhoben sich in der Gegend und verdeckten mit ihren gewaltigen Blätterkronen das Mondlicht. In einem solchen Wald hatte Kira ihre Kindheit verbracht. Hier hatte alles seinen Anfang genommen.
Kira stieg über umgefallene Baumleichen, feuchte Grashalme streiften ihre Knöchel. Hinter den dichten Büschen raschelte es. Kira schauderte. Sie sah Schatten in der Finsternis des Gehölzes umher huschen.
Schließlich erreichte sie einen schmalen Pfad aus plattgetretener Erde. Vielleicht, so redete Kira sich ein, war sie auf einem Pfad sicherer als mitten im finsteren Wald. Hier konnte sie jedenfalls früher ausmachen, wenn sich ein Feind an sie heranpirschte - allerdings sah man Kira auch offensichtlicher.
Das Mondlicht drang nur noch zwischen Blattlücken in den düsteren Wald und die Baumkronen schienen sich über Kira immer mehr zu verdichten, bis sie sich in endloser Dunkelheit wiederfand. Sie tappte nur noch rastlos umher, stolperte über kleine Steine und tastete sich panisch durch die Finsternis. In der Ferne sah sie gelbe Augen aufblitzen.
Kira beschleunigte ihren Schritt. Dann hörte sie das Knacken eines Astes. Das Rascheln eines Gebüsches. Egal, was es war - es kam immer näher. Kira wirbelte umher. Wer war das? Und vor allem: WO war er?
Sie ließ einen panischen Blick durch die Finsternis schweifen. Da waren sie wieder, die leuchtenden Augen, doch dies mal waren es mehr und sie hatten Kira umzingelt. Immer enger zogen sie den Kreis um sie herum, bis Kira ihre Zähne fletschen und das Knurren aus tiefen Wolfskehlen wahrnahm.
Sie spürte den heißen wilden Atem der Wölfe bereits in ihrem Nacken. Kira fühlte sich hilflos. Jetzt konnte sie sich nicht mehr verstecken, hinter irgendeinem Müllcontainer Deckung suchen, jetzt konnte sie nicht mal mehr weglaufen. Kiras Pfoten zitterten im nassen Matsch. Sie war umzingelt. Umzingelt von unzähligen hungrigen Wölfen, die den Kreis um ihre Beute immer enger zogen.
...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jen
Held
avatar

Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 28.07.09
Alter : 26
Ort : Hessen

BeitragThema: Re: Der schmale Waldpfad   Mi Jul 29, 2009 10:57 pm

Jen entschied sich einen kleinen Umweg zu nehmen. Sie war schon lange nichtmehr im Wald gewesen und genoss die frische Luft. Ihre Ohren vernahmen Geräusche und sie folgte ihnen. Es hörte sich an wie eine mischung aus knurren und winseln. Von weitem erkannte sie Kira in der mitte von einem ganzen Wolfrudel! Oh nein,... Was sollte sie nur tun? ''KIRA!!'' Rief sie und alle Blicke der Wölfe wandten sich auf sie. ''Ups...'' Sie hatten keinerlei Chance gegen soviele Wölfe. Aber sie kamen immer näher! Was sollte sie tun?? ''Kira renn weg!'' Zischte sie da sie nun die ganze aufmerksamkeit des Rudels hatte, sie mussten ja nicht beide draufgehn.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://shadesofgrayrpg.forumieren.com
Rumo
Streuner
avatar

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 28.07.09

BeitragThema: Re: Der schmale Waldpfad   Mi Jul 29, 2009 11:14 pm

Kiras Augen weiteten sich und ihr sonst so starkes fieses Gesicht verwandelte sich in eine angsverzerrte und panische Grimasse. Kira hätte sich damit abfinden können, gefressen zu werden. Aber als sie die Hündin sah, die sie vor kurzem erst kennen gelernt hatte, wie sie dort so mit verzweifelten Gesichtszügen umzingelt von den Wölfen stand, überkam Kira Wut.
Sie hatte noch lebhaft in Erinnerung, wie sie selbst dort umringt von den zähnefletschenden Bestien stand und zitterte. Nein! Jen durfte einfach nichts passieren!
Mit einem Schwall aus Wut und Energie sprang Kira über einen Wolf hinweg, der aus tiefer Kehle knurrte, und bremste an der Seite der Hündin. Sie reckte den Kopf in die Höhe.
"Den Teufel werd ich tun und abhauen!", zischelte Kira raunend zu ihrer Artgenossin herüber. Da war es wieder - ihr triumphierendes, angriffslustiges Lächeln. Sie beschaute ihre Feinde. Kira und die Hündin hatten keine Chance.
Zufrieden lächelte Kira. Endlich mal eine Herausforderung.

Ehe sie sich versah, sprangen drei Wölfe aus der Finsternis in die Mitte und die Krallen bohrten sich tief in Kiras Fleisch. Sie versuchte noch einen Blick auf ihre Partnerin zu erhaschen, doch schon wurde sie von gewaltigen Pranken zu Boden gedrückt. Über ihr sah sie nur das nachtschwarze Fell eines wilden Wolfes. Kiras spitzer Schrei erstickte unter dem filzigen Pelz.
Der Wolf neigte seinen Kopf und entblößte eine Reihe fauliger, spitzer Zähne. Speichel troff aus seinem Mund und eine heiße Atemwolke entfloh seinem Rachen. Kira spürte, wie sie immer mehr in den Matsch gedrückt wurde und ihr Fell sich mit dem Schlamm vollsog. Pfui!
Mit aller Kraft stemmte sie sich hoch, drückte das schwere Biest von sich weg und bohrte ihre Krallen tief in seine Haut. Blut rann über ihr Fell. Kira gefiel es. Kampf! Endlich! Wie lange hatte sie sich schon danach gesehnt.
Kira stieß den Wolf mit ihrer Hinterpfote in den Bauch und nutzte seine Verwirrung, sie wirbelte umher, erhaschte einen Blick auf Jen, die mit zwei Wolfen kämpfte. Kira nahm Anlauf und sprang auf den helleren der beiden Wölfe zu und verbiss sich in seinem Nacken. Doch er hatte sie bemerkt, sträubte sich wie ein wildes Pferd und warf Kira gegen einen hohlen Baum.
Kira blieb liegen. Sie konnte sich nicht rühren. Alles um sie herum drehte sich, ihr Gehirn schien zu kochen und sich in eine breiige Masse zu verwandeln. Verschwommen erkannte sie die Silhouetten dreier Wölfe, die sich auf sie stürzten. Sie spürte, wie gewaltige Krallen sich unter ihr Fell bohrten - doch sie fühlte keinerlei Schmerzen. Dann wurde ihr schwarz vor Augen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jen
Held
avatar

Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 28.07.09
Alter : 26
Ort : Hessen

BeitragThema: Re: Der schmale Waldpfad   Mi Jul 29, 2009 11:38 pm

Jen versänkte ihren fang im Rücken von einem der beiden Wölfe und trat dem anderen gehörig gegen den Schädel. Die Hündin war an Kämpfe gewöhnt, in der stadt gab es diese oft, nur gaben diese Wölfe anscheinend keine Acht darauf, das sie von weiblichen Geschlecht war. Der eine riss ihr einen ballen Bauchfell aus. Sie jaulte und kniff die Augen zusammen vor Schmerz. Kurz sah sie zu Kira und bemerkte da sie ohnmächtig geworden war. Ein paar der Wölfe die sie angegriffen hatten wandten sich zu der Goldenretrieverdame und auch sie sah die speicheltropfenden Fänge dieser. Dies war ihr Ende. Sie konnte nichts mehr dagegen tun. Die Wölfe kamen immer näher. Ängstlich kniff sie die Augen zusammen und dann traf der Schmerz ein. Die gewaltigen Zähne bohrten sich in ihr Fell. Sie jaulte abermals.. es war zwecklos..


Dollste sie so sterben? Ohne sich gewehrt zu haben?... Nein. Sie musste wieder an ihre Mutter denken. Sie würde dies auch nicht wollen. Sie riss die Augen auf und Blitze schossen aus ihrem Körper. ''Aaah!!'' Schrie sie und presste die Augen zusammen. Sie merkte nurnoch wie sie zu Boden fiel und dann verlor auch sie das bewusstsein. Ob die Wölfe wegwaren wusste sie nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://shadesofgrayrpg.forumieren.com
Dusk
Streuner
avatar

Anzahl der Beiträge : 189
Anmeldedatum : 29.07.09

BeitragThema: Re: Der schmale Waldpfad   Mi Jul 29, 2009 11:56 pm

Dusk tapste durch den Wald bis er zu einem Weg gelangte dem er einige zeit folgte.

Mit einem mal blieb er stehen, er roch etwas, Kampfgruch lag in der Luft, langsam folgte er dem Geruch. Mit einem mal erhellte sich der Wald kurz, dann herschte wieder dunkelheit, ein paar Meter weiter, sah er einige Wölfe, die über zwei Hunde hergefallen waren. Zwar war er nicht gerade ein Liebhaber von Hunden, dem Geruch nach wahren es jedoch Weibchen, und was er noch weniger als Hunde mochte, waren Wölfe wie diese, die sich zu mehreren auf andere Stürtzten.

"Naja irgendwie nicht mein Tag heute, ständig werden welche verletzt oder angegriffen." dachte sich Dusk, "Aber nunja, ein wenig Training kann nicht schaden, und so viele sind ja nicht mehr über, den Kampfspuren nach müssen die zwei einige Verscheuct haben."

Dusk rannte los, und rammte einen der Wölfe mit seinem Kopf von der ersten Hündin fort, dieser nahm in seinem Flug noch zwei weitere mit. Die anderen Wölfe liesen von dem anderen Hund, augenscheinlic einem Golden Retriever ab, und kamen auf Dusk zu.

"Kommt ihr nur." dachte Dusk bei sich, "Je mehr desto effektiver ist das Training."

Dusk verwandelte seine Rute in Rauch, aus welchem er eine Art Klinge Bildete, zwar würde er sie damit nicht ernsthaft verletzen können, jeodch würden sie trotzdem einiges an Schmerzen erleiden, da der Rauch nicht gerade kalt war.
Dusk wartete bis auch die Letzten Wölfe ihn umzingelt hatten, als sie nahe genug waren, sprang Dusk mehrfach im Kreis um die eigene Achse und schlug die Wölfe mit der Rauchklinge. Die Wölfe wischen langsam zurück, nur der vermeitliche Anführer nicht. Dusk grinste leicht und rannte auf diesen Wolf zu, mit einem Salto schlug er dem Wolf von unten mit der Klinge, das dieser nach hinten geschleudert wurde. Als der Anführer sich wieder aufgerappelt hatte, brüllte Dusk laut auf. Die Wölfe zogen sich zurück.

Dusk normalisierte seine Rute und sah sich die Verletzungen der beiden an.

"Ziemlich happig." dachte Dusk bei sich und suchte die nähere Umgebung nach Kräutern oder anderen Heilmitteln ab, ohne die beiden verletzten aus den augen zu lassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jen
Held
avatar

Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 28.07.09
Alter : 26
Ort : Hessen

BeitragThema: Re: Der schmale Waldpfad   Do Jul 30, 2009 12:25 am

Die Hündin kam langsam wieder zu sich.
Eine Stimme ertönte und sie blintzelte. Es war eine ihr unbekannte Stimme eines Rüden. Aber er roch anders. Sie war zu schwach um sich zu konzentrieren. ''Nnng..'' Langsam hob sie ihren Kopf und sah sich um. ''W...was ist passiert?'' Erschöpft und geschwächt blintzelte die Goldene und kniff die Augen zusammen. Die verschwommene Silhouette verschäfrte sich und sie erkannte das es sich bei ihrem Retter um einen Wolf handelte. ''Du bist ja ein... Wolf!''
Safre sie mit einem entsetzten Unterton. ''Auutsch mein Kopf'' Ihr Schädel brummte vom Aufprall. Die Wunden an ihrem Körper brannten doch dies verdrängte sie fürs erste. Sie versuchte sich aufzurappeln aber es gelang ihr nicht.
Sie sah nochmal um sich. Keine spur mehr von den Wölfen. Er hatte sie verscheucht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://shadesofgrayrpg.forumieren.com
Dusk
Streuner
avatar

Anzahl der Beiträge : 189
Anmeldedatum : 29.07.09

BeitragThema: Re: Der schmale Waldpfad   Do Jul 30, 2009 12:42 am

Dusk sah sich weiterhin nach den Kräuter oder etwas vergleichbarem um, als er die leise Stimme einer der Hündinen vernahm.
"Du solltest erstmal gar nicht dran denken aufzustehen." sagte Dusk ruhig, "Die haben euch ziemlich zugesetzt."

Dusk fand eine Wurzel, welche er ausbudelte soweite es ging, den rest Riss er heraus indem er die Wurzel mit seinen Zähnen packte, mit der Wurzel ging er langsam zurück zu den beiden Hündinnen, wobei er sie kleinkaute.

"Und ja ich bin ein Wolf, schlimm? Ist ja nicht so das wir alle wilde Bestien wären." sagte Dusk kauend, "Ihr seit ja schliesslich auch nicht alle verhäschelte Schosshündchen."

Mittlerweile hatte Dusk die Wurzel zu einem undefinierbaren Brei zerkaut. "Das könnte jetzt recht unangenehm brennen." nuschelte Dusk und lies etwas von der Breigen Masse auf die Schlimmeren Wunden tropfen. Die Masse verteilte sich auf den Wunden und bildete eine dünne Schutzschicht. Selbiges tat er bei der noch bewusstlosen Hündin.

"So mehr kann ich nicht für eure Wunden tun, aber ihr solltet trotzdem noch einen Moment liegen bleiben." sagte Dusk und Legte sich so hin das er beide im blickfeld hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jen
Held
avatar

Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 28.07.09
Alter : 26
Ort : Hessen

BeitragThema: Re: Der schmale Waldpfad   Do Jul 30, 2009 12:59 am

Jen sah dem Wolf genau zu. ''Nein, ich vorurteile nicht. Tut mir leid wenns so rübergekommen ist. Ich hab nur nochnie nen Wolf gesehn,..'' Gab sie zu und verfolgte genau was der Fremde tat. ''Wie heisst du eigenli- Aua!... Das brennt ja echt.'' Sagte sie als der Rüde die Pampe auf ihre Wunden schmierte.

Die Schmerzen nahmen etwas ab, was die Hündin erstaunte. ''Du kennst dich ja mir Kräutern aus.'' Bewunderte sie und sah auf zum Rüden mit einem seichten Lächeln. Ihr Blick schweifte zu Kira. ''Sie ist ja immernoch nicht aufgewacht... geht es ihr gut?''

Die Blauen Augen der Hündin funkelten den Rüden an, und warteten auf eine Antwort. ''Tut mir leid, falls ich zuviel frage..'' Sie wurde etwas rot. ''Ich hab nur vorher nochnie einen Wolf zu Gesicht bekommen weisst du...''
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://shadesofgrayrpg.forumieren.com
Dusk
Streuner
avatar

Anzahl der Beiträge : 189
Anmeldedatum : 29.07.09

BeitragThema: Re: Der schmale Waldpfad   Do Jul 30, 2009 1:08 am

Dusk legte seinen Kopf auf die Voderläufe und grinste, "Na da waren die Herren eben ja eine Willkommene Erste Wahl zum Vorstellen meiner Art. Aber naja Schwarze Schafe gibt es überall, leider."

Dusk schielte zu der anderen Hündin, "Hmm die wird schon wieder, sie ist nur leicht schwerer verwundet als du, aber das sollte nicht alzu problematisch werden."

"Und die Fragen machen nichts, wir haben alle Fragen, die einen mehr die anderen weniger, das ist der Lauf der Dinge. Und die Kräuter nunja es ist nicht zwingend das schwere sich mit ihnen auszukennen, das finden ist das Schlimme an der Sache, leider verschmutzen die zweibeiner zuviel die Umwelt, sodass die meisten Kräuter kaum noch existend sind." seufzte Dusk, "Achja, du wolltest meinen Namen wissen."

Dusk machte eine Pause, "Ich kenne ihn nicht, zumindest nicht meinen eigentlichen Namen, daher wurde mir bis ich ihn herausfinde der Name Dusk verliehen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jen
Held
avatar

Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 28.07.09
Alter : 26
Ort : Hessen

BeitragThema: Re: Der schmale Waldpfad   Do Jul 30, 2009 1:25 am

''Ah.. ich verstehe.'' Die Hündin versuchte erneut sich aufzurappeln.
Aber es mislang wieder. ''Aua... '' Ein stechenden Schmerz schoss ihr
durch die lende. ''Will wohl nochnicht ganz...'' Sie kniff die Augen
zusammen. ''Ich kann hier doch nicht die ganze Nacht liegen...
Was ist wenn die wiederkommen?'' Jen hatte Bammel und sah wieder
zum Rüden. Sie wollte nicht hier rumliegen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://shadesofgrayrpg.forumieren.com
Dusk
Streuner
avatar

Anzahl der Beiträge : 189
Anmeldedatum : 29.07.09

BeitragThema: Re: Der schmale Waldpfad   Do Jul 30, 2009 1:38 am

Dusk stand auf, ging nacheinander zu den beiden Hündinnen und schnupperte an den Wunden und legte sich wieder auf die alte Stelle zurück.

"Nun die ganze Nacht wohl nicht, aber du brauchst sicher noch ein oder zwei Stunden bis du wieder einigermaßen auf den beinen bist." meinte Dusk und machte eine Kopfbewegung, "Sie hingegen wird vermutlich noch den rest der Nacht brauchen um wieder Fit zu sein."

Dusk hob den Kopf und schnupperte, "Einen moment." Dusk rannte in den Wald rein und war kurz darauf mit einem toten Kaninchen wieder da, welches er der Hündin vor die Nase warf.

"Das haben sie wohl gerissen bevor sie auf euch aufmerksam wurden." sagte Dusk und legte sich wieder hin, "Ist jetzt vielleicht nicht das was du gewöhnt bist, aber du solltest was essen, hilft schliesslich der Heilung. Und mach dir wegen den anderen keine Sorgen, ihr Anführer dürfte noch ein paar Stunden Probleme mit seinem Kiffer und ein paar seiner Halswirbel haben, die kommen so schnell nicht wieder, weil entweder bewachen sie ihn nun, oder haben sich an ihm sattgefressen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jen
Held
avatar

Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 28.07.09
Alter : 26
Ort : Hessen

BeitragThema: Re: Der schmale Waldpfad   Do Jul 30, 2009 1:57 am

Jen sah dem Rüden nach. Als er mit dem toten Kaninchen wiederkam musste sie schlucken. Das sollte sie essen?! Ihgitt.... Schlimm genug dass das arme ding sterben musste und nun noch-.. Sie schloss die Augen. Naja, er meinte es ja nur gut,.. Sollte sie es essen? Kurz roch sie an dem toten Tier und rümpfte die Nase. ''Es tut mir so leid kleines Häschen...'' flüssterte sie dem Hasen zu, kniff die Augen zusammen und versenkte die Fänge im Fleisch des Tieres.
Vorsichtig riss sie etwas raus und zerkaute das zarte Fleisch und schluckte es schliesslich hinunter.

Jen warf Dusk einen dankenden Blick zu und ass weiter. Sie schätzte was der Wolf für sie tat. Nicht jeder hätte das getan. Warscheinlich nichtmal viele. Sie sah ständig wieder auf zum Rüden und zu Kira. Sanft lächelte sie und ass zuende. Die Überreste des Hasen liess sie liegen und legte den Kopf auf die Pfoten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://shadesofgrayrpg.forumieren.com
Dusk
Streuner
avatar

Anzahl der Beiträge : 189
Anmeldedatum : 29.07.09

BeitragThema: Re: Der schmale Waldpfad   Do Jul 30, 2009 2:11 am

"Ich weis was du denkst, aber sieh es mal so, egal was wir fressen, es hat mal gelebt, es gibt kaum vegetarische Hunde oder Wölfe, zumindest ist mir noch keiner begegnet."
meinte Dusk ohne aufzuschauen, "Sie es aus der anderen Sicht, sein Tot war nicht ganz umsonst, zwar haben Banditen es getötet, aber es konnte einem Opfer dieser Banditen helfen und musste nicht in der Wildnis verrotten."

Als er sah das die Hündin fertig war, tapsste er zu ihr rüber und nahm die überreste in sein Maul, knurpste noch ein paar übriggelassene Stellen ab, verbuddelte die letzten reste und legte sich wieder hin.

"So lockt es wenigstens keine anderen mehr an und wir haben hoffentlich unsere Ruhe." meinte Dusk und schaute nochmal zum Himmel bevor er den Kopf senkte, "Wenigstens wird es diese nacht nicht regnen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jen
Held
avatar

Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 28.07.09
Alter : 26
Ort : Hessen

BeitragThema: Re: Der schmale Waldpfad   Do Jul 30, 2009 2:30 am

Jen sah nochmals um, es war schon ziemlich dunkel. Sie legte sich langsam auf den Rücken und sah in den Himmel.
Die Sterne leuchteten hell und der Mond stand hoch.

''Wow, bei uns in der Stadt sieht man die Sterne nie.''

Faziniert sah sie genauer hin. Sie sah kleine Sterne, und grosse. Für einen bruchteil einer Sekunde erschien ein heller lichtstreifen. ''Wow, was war das?? Hast du das gesehn?'' Fragte sie hastig und zeigte mit der Pfote zum Himmel empor. Ihre Rute wedelte seicht. Sie lachte und dah wieder zu Dusk. Sie musste kurz kichern und sah wieder gespannt zum Himmel. Ihr ging es schon sichtlich besser. Sie vergas den Schmerz für einen Moment lang. Der Himmel hatte irgentwie etwas...magisches.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://shadesofgrayrpg.forumieren.com
Cherry
FBI
avatar

Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 28.07.09
Alter : 24
Ort : Köln

BeitragThema: Re: Der schmale Waldpfad   Do Jul 30, 2009 2:35 am

Cherry kam schnell angerannt. Sie sah sich verwundert um. Einige Meter ging sie in einen angenehmen tempo.
Aufeinmal sah sie Jen und Kira mit einen fremden Wolf. Als sie sah das Jen und Kira verletzt waren
war sie erstmal geschockt "Was?!" Sie ging auf den Wolf zu und sah diesen tief in die Augen.
"Was ist mit meinen Freundinen passiert?" Fragte sie entsetzt .
Die Hündin legte sich neben Jen und stubste diese an kurz darauf versteckte sie ihre Schnauze in ihren Fell.


Zuletzt von Cherry am Do Jul 30, 2009 2:46 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dusk
Streuner
avatar

Anzahl der Beiträge : 189
Anmeldedatum : 29.07.09

BeitragThema: Re: Der schmale Waldpfad   Do Jul 30, 2009 2:41 am

Ungeachtet dessen was die neu zu ihnen gestoßene Hündin gesagt hatte antwortete Dusk, "Ja hier draussen gibt es viel was es in der Stadt nicht gibt, viel schönes aber auch viel gefährliches."

Auch Dusk hatte es gesehen, er wusste das es nur ein winziger Spliiter war der irgendwo dort oben verglühte, aber das behielt er für sich, da er von den verletzungen ablenken wollte, weshalb er sagte: "Das nennt man eine Sternschnuppe, es ist ein seltenes Phänomen dem magische Kräfte zugesagt sind, man sagt wen man sich etwas sehnlichst wünscht bei einer solchen Erscheinung geht es in Erfüllung."

Dusk legte eine Pause ein, dann sagte er zu der neuen, "Keine Ahnung wer du bist, aber die beiden hatten eine Begegnung mit ein paar meiner Art, die wohl mit den regulären Leckerbissen des Waldes nicht zufrieden waren, und mal was neues ausprobieren wollten." Dusk atmete tief durch, "Oder sie wollten wer weis was mit ihnen Anstellen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jen
Held
avatar

Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 28.07.09
Alter : 26
Ort : Hessen

BeitragThema: Re: Der schmale Waldpfad   Do Jul 30, 2009 2:55 am

Als die Hündin die Stimme ihrer Freundin hörte schreckte sie auf.
''Cherry??'' Jen richtete sich trotz Schmerzen auf und sah sie an.
''Was treibt dich denn hierher?'' Sie wedelte einma fröhlich mit der Rute
und sah Cherry dann ins Gesicht und wartete auf eine Antwort.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://shadesofgrayrpg.forumieren.com
Cherry
FBI
avatar

Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 28.07.09
Alter : 24
Ort : Köln

BeitragThema: Re: Der schmale Waldpfad   Do Jul 30, 2009 3:01 am

Mit einer Pfoten drückte Cherry ihre freundin sachte wieder zu Boden.
"Also fallst du dich nicht mehr erinnerst. Das war so:
Wir waren in einer dunklen gasse, dann wollten wir gehen. Du bist vorgerannt
und ich 'durfte' nicht gehen und hab die schlimmste erinnerung meines lebens
wieder erlebt. Dann bin ich auch gegangen und hab ein haus gefunden was ich dir
übrigens noch zeigen wollte und dann bin ich hier hin gelaufen" Die Hündin zog eine
Braue hoch und blickte dann zu den Wolf "und es sieht so aus als ob du den beiden
geholfen hättest..Danke" Die Hündin lächelte sanft und sah dann wieder zu Jen.
"Und ihr beide denkt ihr könntet euch alleine gegen eine überzahl von Wölfen anlegen?"
Cherry musste lachen aber verstummte dann auch wieder.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dusk
Streuner
avatar

Anzahl der Beiträge : 189
Anmeldedatum : 29.07.09

BeitragThema: Re: Der schmale Waldpfad   Do Jul 30, 2009 3:09 am

"Keine Ursache." meinte Dusk ohne aufzusehen, "Und nunja sie hatten wohl keine Wahl, wer weis wie es ausgegangen wäre wen sie nicht schon ein paar verscheucht gehabt hätten. Dieser Lichtblitz hat schliesslich einige verscheut."

Dusk stand auf und streckte sich. "Aber wo du schonmal hier bist, kannst du sicher auf die beiden aufpassen, dann kann ich in der Zwischenzeit etwas holen. Dauert auch nicht lange." Dusk wandte sich ab und rannte in die Dunkelheit.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cherry
FBI
avatar

Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 28.07.09
Alter : 24
Ort : Köln

BeitragThema: Re: Der schmale Waldpfad   Do Jul 30, 2009 3:12 am

Cherry nickte und sah zum Wolf auf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jen
Held
avatar

Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 28.07.09
Alter : 26
Ort : Hessen

BeitragThema: Re: Der schmale Waldpfad   Do Jul 30, 2009 4:45 am

Jen gähnte kurz nachdem sie dem Wolf nachsah und streckte sich ausgiebig.
Die Hündin drehte sich auf die Seite und schloss die Augen und döste etwas.
Sie musste nochmal an den Hund denken der Cherry bedrohte. Vielleicht
hätte sie anders reagieren sollen.... Ja sie hätte sichergehen sollen, das Cherry
mitkam und sie in sicherheit wissen sollen. Nochmals gähnte die Hündin. Sie
machte sich Vorwürfe, andererseits woher sollte sie dies aber gewusst haben?
Auch musste sie nochmal drüber nachdenken wie sie ihre Kräfte zum ersten
mal seit jahren genutzt hatte. Sie fühlte sich als habe sie ein Blokade überwunden.
Aber nutzen würde sie diese Kräfte nur wenn es auch wirklich darauf ankam.
Sie blintzelte kurz und erkannte, Cherry war immernoch da. Zufrieden schloss
sie wieder die Augen und seuftzte. Jen lauschte mit ihren schlappohren nach
jener art Geräusch. Nur das zirpen von Grashüpfern war zu vernehmen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://shadesofgrayrpg.forumieren.com
Cherry
FBI
avatar

Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 28.07.09
Alter : 24
Ort : Köln

BeitragThema: Re: Der schmale Waldpfad   Do Jul 30, 2009 5:15 am

Cherry sah jen eine weile an. Die Hündin drehte sich auf den Rücken und sah in
die Sterne. "Du..Jen?" sagte die Hündin leise. "Wann hast du eigentlich vor
zurück in die Stadt zu gehen?" Cherrys blicke wanderten zu Jen.
Cherry wusste das sie nicht für immer mit Jen zusammen bleiben könnte..
irgentwann musste sie sich auch wieder richtig auf ihren Job konzentrieren.
Jen würde so eine große hilfe sein..Dann hätte Cherry zumindest einen
den sie den FBI bringen konnte. Die Hündin hoffte das Jen sich noch umendscheiden
würde. Dann könnten sie, Jen und Risk zusammen ihre Auträge erfüllen.
Cherrys gedanken blieben bei Risk hängen. Sie hatte ihn eine ganze zeit nicht
mehr gesehen..ob er wohl schon mehr gefunden hat?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dusk
Streuner
avatar

Anzahl der Beiträge : 189
Anmeldedatum : 29.07.09

BeitragThema: Re: Der schmale Waldpfad   Do Jul 30, 2009 7:10 am

Mittlerweile hatte Dusk gefunden wonach er gesucht hatte einen wenn auch sehr mitgenommen aussehenden trotzdem noch intakten Eimer, in den er etwas Flusswasser geschöpft hatte. Mit dem Eimer begab er sich zurück zu den drei Hündinnen. Da diese allesamt am vor sich hin dösen waren, setzte Dusk den Eimer leise ab und legte sich wieder auf seine gewohnte Stelle, wo er eindöste, die Ohren jedoch gespitzt falls sich etwas nähern sollte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rumo
Streuner
avatar

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 28.07.09

BeitragThema: Re: Der schmale Waldpfad   Do Jul 30, 2009 12:11 pm

Sanfte Sonnenstrahlen, die durch die Blätterkronen schienen, erhellten die kleine Waldlichtung. Ein blauer Himmel ragte zwischen den Bäumen.

Von der Sonne geweckt blinzelte Kira. Benommen setzte sie sich auf. Ein Wald. Blut klebte an den Grashalmen, Fellfetzen lagen verkurstet im Schlamm. Kira erinnerte sich mit Schmerzen an die Schlacht in der Nacht. Die aufblitzenden Augen der Wölfe schossen ihr durch den Kopf, wie sie mit erhobenen Pranken auf sie zu sprangen..
Kira schüttelte sich. Es war vorbei.

Sie hatte es überlebt. Kira musterte die drei Hunde, die sie umgaben. Gedämpft hatte sie ihre Gespräche vernommen, als sie bewusstlos war. Nun sah Kira sie um sich herum schlafen. Erleichtert seufzte Kira. Ihnen war allen nichts passiert.

Dann sah sie an sich herunter. Sie spürte eine tiefe fleischige Wunde, die in ihrer Seite klaffte und mit stechenden Schmerzen pulsierte. Kira ächzte. Diese verdammten Wölfe!
Dann erhob sie sich endgültig, rutschte mit dem Hinterbein im Schlamm weg, richtete sich aber wieder auf.

Kira blickte sich um. Die anderen waren wohl noch nicht erwacht. Und sie hatte Hunger, großen Hunger. Sie erinnerte sich schmerzvoll an das schmackhafte Fleisch der Metzgerei. Wie gern hätte sie jetzt auch nur ein Scheibchen Salami gehabt! Alles hätte sie gegessen! Nach diesem Kampf war sie so gut wie ausgehungert.

Kira musterte den Wald, der, wie sie bemerkte, bei Tageslicht viel einladender aussah. Sie würde den Pfad weitergehen, ja, und sehen, wohin er sie führte.

Die Hündin schüttelte ihr verdrecktes Fell, dann humpelte sie über den abgetretenen matschigen Pfad.


--> Teich an der Brücke (nach einem langen Marsch 8D)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Der schmale Waldpfad   

Nach oben Nach unten
 
Der schmale Waldpfad
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Verschiedene Standbreiten/Techniken bei Kniebeugen und Kreuzheben

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: RPG Bereich :: Wälder-
Gehe zu: