StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Die Ruinen

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4
AutorNachricht
Moon

avatar

Anzahl der Beiträge : 243
Anmeldedatum : 12.08.09
Alter : 23
Ort : Regensburg

BeitragThema: Re: Die Ruinen   Sa Aug 15, 2009 12:04 am

Das Schauspiel, das der Sonnenuntergang darbot war wirklich wunderschön, wenn auch etwas seltsam.
Moon schloss die Augen und fühlte das Gras unter ihren Pfoten.
Es war herrlich kühl und etwas feucht, genauso wie sie es mochte.
Langsam döste Moon ein und rollte sich im Schlaf näher zu Acurya.
Sie wurde einfach von diesem Rüden angezogen, sie konnte nichts dagegen tun.
So kuschelte sie sich in sein warmes Fell und schlief dann entgültig ein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://whitewindwolfi.deviantart.com
Acurya

avatar

Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 14.08.09

BeitragThema: Re: Die Ruinen   Sa Aug 15, 2009 12:14 am

Acurya schaute den Aufgehenden Mond an, ob es hier wohl immer so war, so friedlich, ruhig. Irgendwie war es schön. Er merkte wie die Wölfin zu ihm rollte. Er grinste. Diese Welt hatte etwas für sich, allerdings war sie verdammt leise.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Moon

avatar

Anzahl der Beiträge : 243
Anmeldedatum : 12.08.09
Alter : 23
Ort : Regensburg

BeitragThema: Re: Die Ruinen   Sa Aug 15, 2009 12:17 am

Moons Halbmond schimmerte im Mondlicht und leutete leicht, wie er es jede Nacht tat.
Vor allem, wenn sie träumte, was sie aber nie merkte, denn ihre Träume waren meistens schwarz.
"Try....",
murmelte sie leise im Schlaf und lächelte liebevoll.
"Ich lie...",
nuschelte sie noch und war wieder komplett weg.
Dadurch drückte sie sich nur noch mehr an Acurya und lächelte glücklich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://whitewindwolfi.deviantart.com
Acurya

avatar

Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 14.08.09

BeitragThema: Re: Die Ruinen   Sa Aug 15, 2009 12:48 am

Acurya gähnte, zwar war es hier schön, aber irgendwie war diese Ruhe nicht gewohnt.
Fast könnte man meinem ihm war langweilig. Er hörte wie die Wölfin etwas nuschelte.
"Soso Tryzkar, du alter schwerenöter, du warst das also." dachte er bei sich und musste grinsen. Er legte seinen Kopf auf seine Läufe und döste ein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Moon

avatar

Anzahl der Beiträge : 243
Anmeldedatum : 12.08.09
Alter : 23
Ort : Regensburg

BeitragThema: Re: Die Ruinen   Sa Aug 15, 2009 12:57 am

Acurya schlief langsam ein und dafür erwachte Moon langsam wieder aus ihren schönen Träumen.
Sie gähnte herzhaft und streckte sich ausgiebig.
Plötzlich zuckte sie zusammen.
Warum spürte sie nicht den kalten Wind an ihrem Rücken, sondern warmes Fell?!
Moon ahnte das Schlimmste und damit hatte sie auch recht.
Sie hatte sich doch im Schlaf an Acuray gedrückt. Sie hatte es sich nicht eingebildet.
In ihren Ohren hörte sie das Blut rauschen.
Hätte die Wölfin nicht schon feuerrotes Fell, wäre sie es jetzt geworden.
Sie kannte diesen Rüden doch noch gar nicht!
Wie kam Moon dann dazu, sich einfach so an ihn zu kuscheln, als wären sie ein Paar?!

Vorsichtig krabbelte sie von Acurya weg und legte sich einen Meter neben ihm auf einen kleinen, flachen Felsen, der genau ihre Größe hatte.
Einer der vielen, die hier herumlagen.
Moon sah dem Wolf vor ihr beim Schlafen zu und lächelte.
Wie friedlich er doch aussah...
Bestimmt war das bei dem ganzen Krieg in einer Welt nicht möglich gewesen...
So summte die Wölfin leise ein Wiegenlied.
Das einzige, an das sie sich noch von ihrer Mutter erinnern konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://whitewindwolfi.deviantart.com
Acurya

avatar

Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 14.08.09

BeitragThema: Re: Die Ruinen   Sa Aug 15, 2009 1:35 am

Acurya döste weiter, Er lauschte dem wind und dem Lied der Wölfin. Was er auch im Schlaf hörte, was für ihn eine Lebensnotwendige Eigenschaft war. Im Takt der Melodie wischte er mit der Rute hin und her. Er fand es schön einfach mal abhänegn zu können, wie ein ganz gewöhnlicher Wolf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Moon

avatar

Anzahl der Beiträge : 243
Anmeldedatum : 12.08.09
Alter : 23
Ort : Regensburg

BeitragThema: Re: Die Ruinen   Sa Aug 15, 2009 1:40 am

Moon sah aufmerksam zu Acurya's Rute.
Sie hob eine Braue, denn sie dachte, er würde schlafen.
So sah es auch immer noch aus, abgesehen von seiner Rute.
Langsam merkte sie aber, das er sie im Takt zu ihrem Schlaflied hin und herbewegte und grinste.
"Gefällt es dir?",
fragte sie leise und sang es diesmal.
"Goldenes Licht schickt der Mond zu dir, weine nicht, sei still und brav.
Und ein schöner Traum wird nun wahr.
Du musst nur die Augen schließen....
",
sang sie leise vor sich hin und lächelte.
Moon liebte dieses Lied und freute sich, das es Acu auch gefiel.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://whitewindwolfi.deviantart.com
Acurya

avatar

Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 14.08.09

BeitragThema: Re: Die Ruinen   Sa Aug 15, 2009 5:45 pm

Acurya blinzelte, dann streckte er sich. Schon lange hatte er nicht mehr so entspanntt schlafen können. Er schaute zum Himmel, die Sonne brannte von ihm herunter. Er sah sei einen moment an.
"Hmm, der rote Mond in meinen Gedanken gefiel mir besser." dachte er bei sich.
Dann sah er sich wieder um, die Wölfin war ein Stückchen weiter eingeschlafen, er grinste, selten hatte er so einen friedlichen Anblick gesehen. Lange an sheen konnte er ihn jeddoch nicht, da er sehr durstig war. Die gelben Stellen seinen Fells flackerten kurz heller, dann teleportierte er sich weg.

Play --> Wasserfall
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Moon

avatar

Anzahl der Beiträge : 243
Anmeldedatum : 12.08.09
Alter : 23
Ort : Regensburg

BeitragThema: Re: Die Ruinen   Sa Aug 15, 2009 5:58 pm

Moons Fell heizte sich durch die knallende Sonne stark auf, so das sie von der Hitze wach wurde.
Sofort sprang die Wölfin auf und landete elegant auf dem Gras.
Nicht nur ihr Fell war warm geworden, auch der Stein hatte eine ziemlich hohe Temperatur erreicht.
Gemächlich ließ Moon ihr Fell abkühlen und schon fühlte sie sich wieder wohl in ihrem Pelz.

Die Rote sah sich um und bemerkte, das Acurya nicht mehr da war.
"Merkwürdig... Wo wollte er nur hin?",
fragte sich Moon und zuckte mich den Schultern.
Sie konnte ihn auch mal eine Weile alleine lassen, schließlich wollte sie ihn nicht bedrängen.
So machte sie sich gemütlich auf den Weg in Richtung Gewässer.
Eine kleine Abkühlung war ihr nämlich trotz ihrer besonderen Fähigkeit sehr recht.


> Play Strand.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://whitewindwolfi.deviantart.com
Dusk
Streuner
avatar

Anzahl der Beiträge : 189
Anmeldedatum : 29.07.09

BeitragThema: Re: Die Ruinen   Do Aug 20, 2009 9:23 pm



Kaum das er die Ruine betrat war er auch schon wieder Scythe, was ihn nicht wunderte, immerhin war Scythe einer der stärksten unten den 5 Avataren gewesen, und da diese Ruine seine Kraft noch verstärkte war es ein leichtes fürihn den Körper an diesem Ort zu übernehemen. Mit jedem Schritt den er in der Ruine machte wurden die Wolken über ihm dunkler, ebenfalls je näher er einer bestimmten Steinplatte kam.

Als er diese erreichte verschwand die Dunkelheit, dafür wurde sein Fell immer dunkler.
"Endlich... Endlich... wieder... frei!" rief der Wolf aus voller Kehle in die tiefen der Ruine herein.

Play >> Acurya
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Acurya

avatar

Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 14.08.09

BeitragThema: Re: Die Ruinen   Fr Aug 21, 2009 6:02 am



Die Nacht hatte sich über den Wald gelegt und gab den Anblick eines Sternenhimmels frei wie er klarer nicht sein konnte, eine schöne ruhige NAcht wie sie sich manche wohl wünschten, jeddoch stimmte es mit der Ruhe nicht so ganz, der Wolf welcher inmitten der Ruine stand, stiess unentwegt Schmerzensschreie in die Nacht heraus, es füllte sich an als würde jede einzelne Zelle in seinem Körper explodieren, brennende beissende Schmerzen plagten ihn schon seit Stunden. Mit einem mal kehrete jeddoch Stille ein. "Endlich." röchelte Shade, "Endlich haben sie aufgehört, doch für wie lange?" Unruhig sah er sich um. "Bestimmt nicht für lange, ich sollte die Zeit nutzen, doch wo anfangen?" fragte er sich, "Bei dem Stahlrüden? Warum nicht." Shade teleportierte sich weg, an denn Ort wo der Stahlrüde das letzte mal von einem der fünf gesehen wurde.

Play --> Hauptraum
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Ruinen   

Nach oben Nach unten
 
Die Ruinen
Nach oben 
Seite 4 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: RPG Bereich :: Wälder-
Gehe zu: